Grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung Niederösterreich - Südböhmen healthacross

Der Beitritt der Tschechischen Republik zur Europäischen Union 2004 und mit 2008 zum Schengener Abkommen eröffnet für den Grenzraum zwischen Niederösterreich und Südböhmen eine Vielzahl neuer Chancen und Herausforderungen - speziell für den Gesundheitssektor. Eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit wird damit erstmals möglich - zum Wohle der Bevölkerung und zur Stärkung der Wirtschaft.